Img 20220912 Wa0042

Doppelbewerbung für Zukunftszentrum in Plauen und Leipzig

"Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten.“ Dieses August Bebel zugeschriebene Zitat bringt auf den Punkt warum das „Zukunftszentrum Deutsche Einheit und Europäische Transformation“ an den Doppelstandort Plauen - Leipzig gehört. Derzeit bewerben sich beide Städte gemeinsam als Standorte für das Zentrum.

Die sogenannte "Wiege der friedlichen Revolution" ist der ideale Standort, um den „Knotenpunkt für die wissenschaftliche und kulturelle Auseinandersetzung mit der weitreichenden und alle Lebensbereiche umfassenden Transformationserfahrung“ rund um Wiedervereinigung als auch Einheit Deutschlands zu installieren.
Nachzuvollziehen, welche Etappen der friedlichen Revolution zugrundelagen, aber ebenso Zukunftsprognosen für unser Land zu wagen, werden nur einige Bereiche sein, denen sich das Zukunftszentrum widmen wird.

Unter diesem Link können auch Sie die Bewerbung beider Städte mit Ihrer Unterschrift unterstützen.

Ich drücke beiden Städten die Daumen.