Corona

Freistaat plant Sonderprogramm für Kleinstunternehmen Teil 2

Antragsmöglichkeit für Kleinstunternehmer und Freiberufler für zinsloses, nachrangiges Liquiditätshilfedarlehen

Der sächsische Wirtschaftsminister Dulig kündigte aktuell ein Sonderprogramm für kleine Unternehmen und Freiberufler mit bis zu fünf Beschäftigten mit Sitz oder Betriebsstätte im Freistaat Sachsen an, die aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus mit Umsatzrückgängen konfrontiert und dadurch unverschuldet in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind. Die Beantragung und Ausreichung soll über die Sächsische Aufbaubank erfolgen. Die Bedingungen und Antragsverfahren werden derzeit erarbeitet und sollen voraussichtlich ab Mitte nächster Woche online gestellt werden.

Info: https://www.coronavirus.sachse...