Gebetsabend1

Gebetsabend im Landtag

Gebetsabend 2

Paulus, der große Missionar und Gemeindegründer schreibt an seinen Mitarbeiter Timotheus "Am wichtigsten ist, dass die Gemeinde beständig im Gebet bleibt. Betet für alle Menschen; bringt eure Bitten, Wünsche, eure Anliegen und euren Dank für sie vor Gott. Betet besonders für alle, die in Regierung und Staat Verantwortung tragen, damit wir in Ruhe und Frieden leben können, ehrfürchtig vor Gott und aufrichtig unseren Mitmenschen gegenüber. So soll es sein, und so gefällt es Gott, unserem Retter. Denn er will, dass alle Menschen gerettet werden und seine Wahrheit erkennen." (1.Timotheus 2,1-4)

Diesem Aufruf folgten am Freitag mehr als sechzig Christen in den Sächsischen Landtag. Sie trafen sich hier bereits zum zweiten Mal zum gemeinsamen Lobpreis und Gebet. Sie kamen aus verschiedenen Orten Sachsens und unterschiedlichen Gemeinden und machten sich hier eins in ihrem Vertrauen auf Gott. Sie beteten für die Regierung in Sachsen, für alle Entscheidungs- und Verantwortungsträger in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.