Demokratie

Erinnern an das Wunder der friedlichen Revolution in Reichenbach

Img 7762

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Revolution und Demokratie in Reichenbach im Vogtland“ anlässlich des 30. Jahrestags des Beginns der friedlichen Revolution fanden am Tag des Reichenbacher Bürgerfestes am 3. Oktober an den verschiedensten Orten mahnende und erinnernde Veranstaltungen statt. Dank der Mitwirkung der Schüler der 12. Klassen des Goethe-Gymnasiums, anwesender Zeitzeugen von 1989 und des damals amtierenden Mylauer Pfarrers Lange wurde eine sehr berührende Gedenkstunde an den Halt der damaligen Flüchtlingszüge im Gebäude des oberen Bahnhofs gestaltet, die durch die Ausstellung in der Trinitatiskirche und die Filmvorführung "Züge in die Freiheit" im Reichenbacher Rathaus komplettiert wurde.

Die Organisation dieses Projekts ist einem großen Netzwerk bereitwilliger Helfer zu verdanken und hat in ihrem Ergebnis meine Erwartungen weit übertroffen und gibt mir Hoffnung, dass dieser Teil deutscher Geschichte lebendig bleibt – auch bei uns hier in Reichenbach! Es war, ist und bleibt ein Wunder!