Img 20191014 132416

Das Jugendzentrum in Jocketa besucht mich in Dresden

Img 20191014 124835

Das Jugendzentrum in Jocketa ist ein zeitweises oder auch dauerhaftes Zuhause für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren, die aus verschiedenen Gründen nicht in ihren Familien sein können. Neben zwei familienähnlichen Wohngruppen wird auch die heilpädagogische Betreuung in einem gesonderten Haus angeboten, dass speziell auf die Bedürfnisse der Gäste zugeschnitten ist, die hier einen Teil des Tages verbringen, wenn eine Betreuung zu Hause nicht gegeben ist.

Heute unternahmen sieben Jugendliche einer Wohngruppe gemeinsam mit Cornelia Heidrich sowie zwei Betreuern einen Ausflug in die Sächsische Landeshauptstadt. Ziel war das Landtagsgebäude, in dem sie sich über die Abläufe der politischen Arbeit informieren wollten. Nach der fachkundigen und sehr anschaulichen Führung durch den Besucherdienst hatte ich das große Vergnügen, die Gruppe persönlich begrüßen zu dürfen. Den vielfältigen Fragen der jungen Leute ist für mich nicht nur selbstverständlich, sondern gleichfalls ein großes Privileg. Politisches Geschehen für Jugendliche nachvollziehbar zu erklären und erfahrbar zu machen, ist eine wichtige Grundlage dafür, den Wert der Demokratie auch für sie klar aufzuzeigen.